fl_int_logo.jpeg

Internationale Flößervereinigung

Historie der Internationalen Flößervereinigung
fl_int.jpeg

Die Internationale Flösservereinigung wurde am 11. November 1989 in Barcelona (Catalonien – Spanien) gegründet. Am 25. Mai 1992 wurden in Laspuna (Aragon – Spanien) die Satzungen festgelegt und dann am 6. September desselben Jahres in Venedig (Veneto – Italien) feierlich unterzeichnet. Die 7 Vereine, die 1989 die Internationale Flösservereinigung gegründet haben, sind heute 20 geworden. Die Internationale Flösservereinigung ist eine übernationale Vereinigung, deren Hauptgrundsätze die allgemein anerkannten Prinzipien von Frieden, Freiheit und Gleichheit sind – ohne geographische, rassische, ethnische, religiöse oder politische Unterschiede. Sie bestetht aus allen Flösservereinen, die freiwillig Mitglieder werden wollen. Diese Flösservereine müssen rechtmäßig in Gebieten bestehen, in denen die historischen Berufe, die die Holzarbeit, den Holztransport und den Transport auf Wasser betreffen, vertreten waren.

Die Flößerzunft Oberes Nagoldtal ist Mitglied in der Internationalen Flößervereinigung. Der  Stadt Altensteig wurde im Jahre 2014, für ihre Verdienste um die Flößerei, von dem spanischen Präsidenten der Int. Flößervereinigung, Angel Portet,  der Titel “Internationale Flößerstadt“ verliehen. Jedes Jahr wird in einem anderen Mitgliederland ein Internationales Flößertreffen organisiert. 

Näheres über die Internationale Flößervereinigung und ihre Mitglieder unter: www.raftsmen.org